media.media.1f7cb956-4e30-44ff-b1cb-7c3fd5c40a0b.original1024.jpg

Die Kehler um Tarik Aras (l.) und Elyes Bounatouf (r.) wollen mit einem Heimsieg gegen den FC Singen einen schönen Messdi-Abend einläuten.

Der Kehler FV (8./45) ist seit sechs Partien ungeschlagen und hat nun das Ziel den SC Lahr (47) in der Tabelle zu überholen und möglichst auch noch zum Offenburger FV (49) weiter aufzuschließen. Zu Hause gegen den FC Singen (16./27) ist die Truppe von Trainer Heinz Braun am Samstag Favorit.

file700vghvis4j96kmh1oi.jpg
Kehls Benjamin Göhringer gelang in Kuppenheim der Ausgleich zum 1:1 per Strafstoß. ©Ulrich Marx

Der Kehler FV bleibt in der Fußball-Verbandsliga in der Erfolgsspur: Nach fünf Siegen in Folge reichte es jedoch am Samstag im Wörtelstadion beim SV 08 Kuppenheim »nur« zu einem 1:1 (0:0).

file6w9pzqk08w1pnsmf8qf-2.jpg

Kehls Trainer Heinz Braun hat alle Mann an Bord und somit wieder die Qual der Wahl, welche Mannschaft er in Kuppenheim ins Rennen schickt, um den 6. Sie in Folge einzutüten.

Nachlegen und am liebsten den 6. Sieg in Folge feiern möchte der Kehler FV (8./44) im Gastspiel beim SV Kuppenheim (11./34).

sp_fussball_kfv-_rielasingen_mx20180502_2629.jpg
Kevin Sax (Mitte) glänzte beim 3:0-Heimsieg des Kehler FV über den 1. FC Rielasingen-Arlen als Vorbereiter und als Torschütze. ©Ulrich Marx

Der Kehler FV ist in der Fußball-Verbandsliga die »Mannschaft der Stunde«. Mit dem 3:0 (1:0)-Heimerfolg am Dienstag gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen feierten die Grenzstädter den fünften Sieg in Folge.