file71f9se2qx68emooxhcj
Auf dem Posten: Kehls Torhüter Dominik Künstle verhinderte kurz vor der Pause die Mörscher Führung. Bereits am Mittwoch findet das Heimspiel gegen Oppenau statt. © Peter Heck

180 Minuten sind in der Fußball-Verbandsliga gespielt – der Kehler FV wartet noch auf den ersten Saisontreffer. Nach der 0:1-Niederlage vor einer Woche gegen den FV Lörrach-Brombach erreichten die Schützlinge von Trainer Karim Matmour am Sonntagnachmittag im Gastspiel beim 1. SV Mörsch ein 0:0, sicherten sich damit aber den ersten Zähler. Für die Mörscher war es die zweite Nullnummer in Folge.

file71dodj8j6mf1duwt3hcj
KFV-Coach Karim Matmour erwartet in Mörsch eine schwere Aufgabe für sein Kehler Team. © Peter Heck

Am zweiten Spieltag der Fußball-Verbandsliga reist der Kehler FV mit Rückenwind durch einen 3:1-Pokalerfolg nach 120 Spielminuten am Mittwoch beim Liga-Konkurrenten TuS Oppenau zum 1. SV Mörsch. Der Kehler FV hat das Auftaktspiel vergangene Woche verloren und hofft auf die ersten Punkte.

file71d9onpjomuusn56bda
Elyes Bounatouf (rechts) machte in Oppenau das vorentscheidende 1:2 des Kehler FV. ©Peter Heck

Verbandsliga-Neuling TuS Oppenau zeigte sich gegenüber dem 1:4 zum Saisonauftakt in Pfullendorf  stark verbessert und verlangte am Mittwochabend im Pokal-Duell dem Kehler FV alles ab, der in der Verbandsliga zu den Top-Teams gezählt wird. Nach 120 insgesamt ausgeglichenen Minuten unterlagen die Renchtäler unglücklich mit 1:3.

file71bl5cmzfxjfie487xq
Bauchlandung für den Kehler FV und Kevin Sax (l.) zum Auftakt der Fußball-Verbandsliga: Der KFV verlor zu Hause gegen den FV Lörrach-Brombach durch ein Tor von Buba Ceesay (r.) mit 0:1. ©Peter Heck

Fußball-Verbandsligist Kehler FV hat den Saisonstart verpatzt. Am Samstag unterlag das Team von Cheftrainer Karim Matmour im Rheinstadion gegen den FV Lörrach-Brombach mit 0:1 (0:0).