10591_XXL.jpg
Die Kehler David Assenmacher und Edwin Gatackic streben gegen den starken Aufsteiger FV Lörrach-Brombach einen Heimsieg an.

Drei Zähler sind am Samstag im Heimspiel gegen den FV Lörrach-Brombach (7./30) Pflicht für den Kehler FV (10./26), denn das Polster auf die Abstiegsplätze beträgt nur noch fünf Zähler.

file6zbp38e7siw1148hybne.jpg
Kehls Keeper Daniel Künstle »pflückt« Hofstettens Arian Steiner den Ball vom Kopf. Stefan Laifer (l.) schaut zu.

Einen Achtungserfolg erkämpfte sich Schlusslicht SC Hofstetten beim 0:0 im Heimspiel der Fußball-Verbandsliga am Samstag gegen den Tabellenzehnten Kehler FV.

file6za6pl24c7s7lkyfftq.jpg
Arber Paqarizi wird in Hofstetten voraussichtlich in der Startelf stehen, um dem Kehler FV im Angriff mehr Durchschlagskraft zu verleihen.

Mit dem Rücken zur Wand steht der Kehler FV (10./25) nach der Niederlage gegen Auggen. Das Gastspiel beim Schlusslicht SC Hofstetten (5 Punkte) muss das Braun-Team unbedingt gewinnen.

sax_1.jpg
Auch Kehls Kevin Sax konnte die Niederlage seines Kehler FV gegen den Tabellennachbarn aus Auggen nicht verhindern.

Spätestens seit Samstagnachmittag ist klar: Ex-Oberligist Kehler FV ist nach der 1:2 (0:0)-Heimniederlage im Rheinstadion im »Sechs-Punkte-Spiel« gegen den FC Auggen im Abstiegskampf der Fußball-Verbandsliga angekommen. Gästetrainer Enzo Minardi sprach in der Pressekonferenz zwar von einem »glücklichen Sieg« seiner Truppe, allerdings unverdient war dieser nicht und die Auggener können im Gegensatz zum KFV etwas durchatmen.